Wurf Debonaire: fast eine Woche alt

Wurf Debonaire: fast eine Woche alt

Die erste Woche neigt sich dem Ende. Die Kleinen entwickeln sich vorbildlich.

Momentan scheinen sie noch ziemlich hilflos. Ihre Augen und Ohren sind noch verschlossen. Sie haben noch keine Kontrolle über ihre Körpertemperatur und können derzeit nur durch Quietschen kommunizieren. (neonatal period).

Trotzdem bekommen sie was sie brauchen. Zielstrebig robben sie ihre kleinen Körper in Richtung Momi, wenn sie Hunger haben. Gerade noch irgendwo im Orbit gelegen (in ihrer Wurfbox natürlich) und kurze Zeit später zappzarapp angedockt. Kurzum sie nehmen täglich zu.

Ihre Gehirne laufen auf Hochtouren. Sie nehmen an Größe und Komplexität zu. Jede Menge Synapsen werden im Schlaf oder Halbschlaf verknüpft.

Wir unterstützen diesen Prozess, indem wir sie täglichen ein bisschen mit dem Biosensoring Programm und der Early Scent Introduction kitzeln. Der Test- und Geruchssinn ist ja bereits ausgeprägt.

Schließlich wollen wir die kleinen Muffins ja bestmögliche auf ihre Zukunft vorbereiten.

Aber was hat Goethe einst schon gesagt: Der Worte sind genug gewechselt, lasst Fotos folgen…oder so ähnlich 😉 ist ja auch schon wieder ziemlich spät.

Leave a Comment

LOGO VDV 2-dogs