Kleiner Crash-Kurs zum Sauber werden

Kleiner Crash-Kurs zum Sauber werden

Wir sind zwar mit unseren Easters noch weit davon entfernt, aber stellen Sie sich bitte folgendes vor: Ihr Welpe ist gerade wenige Stunden in seinem neuen Zuhause. Sie erforschen gerade gemeinsam intensiv, die für ihn neue Umgebung und ups da ist es plötzlich passiert – ein kleines Malheur. Sie fragen sich bestimmt, wie lange dass wohl dauern wird, bis wir das in den Griff bekommen.
Aber keine Sorge, wenn Sie folgende 5 Punkte beachten, sollte dies eigentlich recht schnell der Vergangenheit angehören: 

Der 5 Punkte Plan:
  1. Lernen Sie Ihren Welpen kennen. Wenn Sie Ihren Welpen eine zeitlang genau beobachten, werden Sie bald merken, dass Ihr Welpe typische Verhaltensmuster zeigt, sobald er mal muss. Zeigt Ihr Welpe also eines der folgenden Verhalten, sollten Sie sofort reagieren:
    • sich im Kreis drehen,
    • unruhig den Boden abschnüffeln,
    • auf dem Boden kratzen,
    • in manchen Fällen auch plötzliches Bellen,
    • andere wiederum gehen bereits in Richtung Tür.
  1. Nehmen Sie Ihren Welpen, die Leine und Leckerchen und gehen Sie mit Ihrem Welpen vor die Tür (benutzen Sie dabei immer dieselbe Tür, falls Sie mehrere Optionen haben).
  2. Sollte sich Ihr Welpe nun innerhalb der nächsten 10 – 15 Minuten lösen, loben Sie ihn dafür überschwänglich. Danach kann gespielt werden und/oder Sie gehen mit Ihrem Welpen noch etwas spazieren.
  3. Wenn ihr Schützling nicht innerhalb der nächsten 15 Minuten macht, gehen Sie wieder zurück ins Haus und behalten Sie Ihren Welpen weiter im Auge.
  4. Für den Fall, dass Sie Ihren Welpen einmal kurz aus den Augen lassen müssen, setzen Sie ihn einfach in einen durch einen Welpenauslauf abgesicherten Bereich. Nachts legen Sie Ihren Welpen idealerweise in eine Hundebox neben Ihr Bett. Sollte er jetzt müssen, wird er sich durch fiepen bemerkbar machen.
Es gibt ganz typische Zeitpunkte, die besonders zu beachten sind:
  1. direkt nach dem Aufwachen
  2. nachdem der Welpe gegessen und getrunken hat
  3. nach Spiel und Aufregung 
Weitere Hintergrundinfo:
  • Die Muskulatur Ihres Welpens muß sich erst noch voll entwickeln, das dauert etwa 5 –  6 Monate. 
  • Ein Welpe mit 9 Wochen kann durchschnittlich 3h anhalten. Umso älter der Welpe/Junghund ist, umso länger kann er anhalten.
  • Mit 6 Monaten sind das dann bis zu 7h. (diese Werte gelten tagsüber, nachts kann der Welpe bereits länger anhalten) 
Fehler, die man vermeiden sollte:
  1. Den Welpen zu bestrafen, wenn etwas daneben ging. Das wird Ihren Welpen nur verunsichern und kann sich negativ auf die Bindung auswirken.
  2. Fixe Intervalle sind ebenfalls kontraproduktiv. Stellen Sie bitte nicht die Uhr und gehen jede Stunde mit Ihrem Welpen raus, sondern reagieren Sie besser auf die jeweilige Situation.
  3. Zuviel Freiheit, wenn Ihr Welpe unbeobachtet ist.
  4. Wenn ein Malheur passiert, dann sollte es wirklich sorgfältigst bereinigt werden. Sollte der Welpe die Stelle noch riechen können, wäre es durchaus möglich, dass er dort ein weiteres mal macht. 

Und seien Sie bitte nicht ungeduldig, früher oder später klappt das schon 😉 

Weiterführende Info:

Und wem die Info noch nicht reicht, der findet hier einen gutes Training zum Sauber werden, allerdings in englischer Sprache:

AVIDOG`S PUPPY POTTY TRAINING SOLUTION

Leave a Comment

LOGO VDV 2-dogs